Skip to content

Newsletter | Januar 2020



2020 / 2077-78
Ein neues Jahr, neue Wege, neue Herausforderungen

Richtig gelesen: Wir schreiben das Jahr 2077. Zumindest in Nepal, wo mein Schmuck produziert wird. Dort richten sich die Menschen nach einem Mondkalender, dem sogenannten Bikram Sabat und deren Neujahr beginnt am 14. April.

In dieser Nachricht geht es weniger um den Schmuck von FELIX DOLL als um das tolle nepalesische Team, Kathmandu sowie Nepal als Land. Im Fokus steht die Liebe zu den Menschen, dem Land und der Natur.

Januar 2013: Zwei Jahre vor Gründung des Labels begann meine aufregende Zeit in Nepal, sowie die Zusammenarbeit mit dortigen Kunsthandwerkern. Damals noch mit einem anderen Hintergrund als Schmuck. Zwei Tage nach Abgabe meiner schriftlichen Diplomarbeit – und damit am Ende meines Modedesign-Studiums in Berlin – bewarb ich mich für ein Stipendium im Bereich der globalen Entwicklungszusammenarbeit mit Schwerpunkt auf wirtschaftliche Nachhaltigkeit.

Bei der Ausschreibung suchte ein Schweizer Handelsunternehmen einen Textil- und Produktmanager für eine Weberei in Kathmandu. Glücklichwerweise wurde ich für das Stipendium akzeptiert und kurz darauf reiste ich bereits für 6 Monate ins Herz Nepals um in der Weberei einer Frauenrechtsorganisation die dortigen Produktionsabläufe zu optimieren, zu koordinieren sowie verschiedenste textile Handwerkstechniken mit den dortigen Frauen in der Produktion umzusetzen.

In diesem halben Jahr, während der vielen Besuche in allerlei Kunsthandwerksbetrieben, stiess ich bei einem meiner Streifzüge auf meine Schmuckproduktionsstätte mit der ich nach wie vor zusammenarbeite. Klein und fein, mit einem Team von knapp einem Dutzend Goldschmieden.

Das gemeinsame Wachsen, die daraus entstandene Freundschaft und das entgegengebrachte Vertrauen ist für mich, das Unternehmen FELIX DOLL wie auch Sanjaya – dem Gründer und Chef der Produktion in Nepal – eine Freude und eine zufriedenstellende Form von Nachhaltigkeit. Unseren Goldschmieden werden viele Privilegien zuteil, welche anderen Nepalis leider verwehrt bleiben: Faire Bezahlung, freie Einteilung der Arbeitszeiten, Krankenversicherung, ein sicherer Arbeitsplatz in einer offenen Werkstatt mit ausreichen Platz für alle Mitarbeiter. Darauf dürfen wir stolz sein.

In 5.5 Jahren wurde aus FELIX DOLL und mir als Person ein international agierendes und stetig wachsendes Unternehmen mit Sitz in Zürich. Grosse Schritte wurden getan und viele weitere werden folgen. Für das Jahr 2020 / 2077-78 wird sich noch einiges tun!

2019 war ein Rekordjahr und die Unternehmung konnte konstant und gesund wachsen. Neue Herausforderungen warten bereits und natürlich bin ich wie immer auch offen für ungeplante sowie spontane Entwicklungen. Ein nicht minder grossen Update passierte bereits: Seit dem 1. Januar haben wir einen neuen, verbesserten Onlineshop.

In den nächsten 11.5 Monaten wird sich noch vieles tun! Gerne halten wir alle Interessierten weiterhin via Newsletter auf dem Laufenden.

Danke und liebe Grüsse aus Zürich
Felix